Das Dach ist fertig!

Nach fast 10 Wochen erstrahlen Scheunen- und Stalldach in neuem Glanz. Gleich im Anschluss an das Hoffest ging es mit der Dachsanierung durch die Dachdecker der Firma „Bedachungen Teßnow“ los. Am Montag 29.8.16 wurde das alte Blechdach auf der Hofseite abgenommen.20160830_144208 Sofort im Anschluss begann die Dachdeckfirma mit der Verlattung des Dachstuhls, dabei mussten zwei Sparren teilweise ausgetauscht werden. Parallel dazu wurde damit begonnen das erste von ca. 3500 Bunden Rohr auf zu bringen. Schon eine Woche später mussten die Ziegel am Dachfirst runtergeholt und eingelagert werden. Am Tag des offenen Denkmals konnten die Besucher den Baufortschritt begutachten. Am 12.9.16 kamen die Platten auf der Nordseite runter. Da das zukünftige Rohrdach viel schwerer sein wird als das Blechdach musste auch hier der Walm mit neuen Latten versehen werden. Auch hier mussten ein Balken und etliche Kleinigkeiten ausgebesserter werden, damit alles am Ende stabil und sicher ist. Eine besondere Schwierigkeit am großen Nordwalm war dabei der eingearbeitete „Knick“ der bei der Dachstuhlkonstruktion berücksichtigt werden musste. Die Südseite war noch relativ lange mit dem Blech geschützt, aus einem praktischen Grund, so sollte verhindert werden, dass der Wind einmal quer durch die Scheune fegen konnten und so vielleicht Schäden hätte anrichten können.img-20160914-wa0005 Neben der Scheune sollte auch das Stalldach ein neues Dach bekommen, die Arbeiten dazu begannen am 14.9.16. img-20160914-wa0002Das alte Rohrdach war in einem wirklich schlechten Zustand, ebenso der ganze Dachstuhl. Viel mehr Zimmermannsarbeiten als zunächst erwartet waren am Ende nötig um das neue Dach tragen zu können. Zeitgleich dazu gingen die Arbeiten an der Scheune natürlich weiter, sodass um den 21. September Hofs- und Nordseite fertig gestellt wurden. Am folgenden Wochenende wurden auf der Rückseite des Stalldach die alten Dachplatten abgenommen und durch die roten Wellblechplatten, die ehemals auf der Scheune lagen, ersetzt. Am 26.9.16 konnte mit den Deckarbeiten auf der hofseitigen Fläche des Stalldachs begonnen werden. Außerdem wurde eine neue Luke in das Dach integriert, die nun professionell angefertigt wurde und dicht abschließt, sodass das Rohr nicht mehr darunter leidet. Um alles z20161026_114559u komplettieren wurde auch die Ostseite der Scheune aufgehübscht, indem sie gereinigt und ausgebessert wurde.

Alle Dacharbeiten wurden am 27.10.16 beendet und das Ensemble erstrahlt wieder. Während der ganzen Bauphase arbeiteten zwischen einem und fünf Männer der Firma „Bedachungen Teßnow“ am Dach. Es wurden ca. 3500 Bunde ukrainisches Rohr, von toller Qualität von einem einzigen Rohrdachdecker aufs Dach gebunden, alle anderen waren mit Zimmermanns- oder Zuarbeiten beschäftigt.

Wir sind unheimlich froh und erleichtert, dass dieser Traum so toll in Erfüllung gegangen ist und danken allen Beteiligten!

20161120_11423420161120_11390820161119_160001